Weygangschule Öhringen

Logo Weygangschule Öhringen

Die Weygangschule Öhringen ist eine Werkrealschule. 38 Lehrer unterrichten ca. 400 Schüler in 16 Klassen. Außerdem gibt es eine Kooperationsklasse-BVJ mit der Richard-von-Weizsäcker-Schule Öhringen und eine Förderstation mit der Albert-Schweitzer-Schule Öhringen.

Der erfolgreiche Abschluss der 10. Werkrealschulklasse ist gleichwertig mit der Mittleren Reife der Realschule oder des Gymnasiums und berechtigt zum Übergang auf ein berufliches Gymnasium.

Die Weygangschule Öhringen kooperiert mit vielen Firmen und Einrichtungen. Die Schüler erhalten somit Einblicke und haben die Möglichkeit vor Ort projektorientiert zu arbeiten. Viele Firmen kommen auch zu uns ins Klassenzimmer und stellen sich vor. Unsere Schüler erfahren aus erster Hand, worauf es den Firmen ankommt. Gemeinsam werden Vorstellungsgespräche simuliert und Einstellungstests geschrieben.

www.weygangschule.de

Das erste Projekt von Jugend und Arbeit bot die Plattform für 15 beteiligte Hauptschüler, Würth Solergy dem Lieferanten des Photovoltaik-Systems und dem Investor Schneider – ihr Wegbereiter. Der Investor erhielt ein Angebot der System-Lieferanten über den Gesamtumfang der Anlage. Die Klasse werkelten ganz praktisch: sie berechneten die Einfallwinkel, setzten die Rechnungen in die Rahmengestelle um, transportierten die PV Elemente vor Ort und montierten alles. 

Das durch die Schüler-Initiative eingesparte Geld floß in den Fördertopf.